Ohrkerzenbehandlung

Warme und wohltuende Behandlung für den ganzen Kopf

 

Die Kerze wird vorsichtig auf das Ohr gesteckt und angezündet. Es entsteht ein leichter Unterdruck im Ohr, wodurch sich im gesamten Kopfbereich ein befreiendes Gefühl ausbreitet.

 

Die entstehende Wärme regt die Durchblutung und den Lymphfluss an. Hinzu kommt ein angenehmer Geruch, der vor allem positiv auf die Psyche wirkt und zur Entspannung führt.

 

Ein warmes Knistern wie am Kaminfeuer ist zu hören. Nun müssen Sie nur noch die Augen schließen und sich fallen lassen. Etwa 15 Minuten dauert es, bis die Kerze bis zur Markierung abgebrannt ist. Dann ist die andere Seite an der Reihe. Nach der Behandlung werden die beiden Ohren mit Creme eingesalbt und sanft massiert. Dadurch wird die Therapie mit Ohrkerzen noch nachträglich verstärkt.

 

Neben Spannungskopfschmerzen, Migräne oder Stirnhöhlenentzündungen werden natürlich auch Entzündungen der Gehörgänge durch die warme und wohltuende Behandlung gelindert. Der Abfluss des Ohrensekrets wird angeregt. Auch stressbedingte Ohrenschmerzen oder -geräusche können mit der Heilmethode angegangen werden.

 

 

- Hyperaktivität

- Stress und Verspannungen

- Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis)

- Ohrensausen und Ohrgeräusche (Tinnitus)

- Lymphstauungen im Hals und Nackenbereich

- Schlaflosigkeit

- Spannungskopfschmerzen

 

 

Nicht anzuwenden bei:

 

- Trommenfellperforation

- Akute Entzündungen am Ohr

- Hauterkrankungen wie Ekzeme und Pilze

- Implantierte Paukenröhrchen

- Trommenfellperforation

- Akute Entzündungen am Ohr

- Hauterkrankungen wie Ekzeme und Pilze

- Implantierte Paukenröhrchen

 

Es wird angeraten, dass man in den ersten drei Wochen 2 mal in der Woche diese Behandlung anwendet und dann nach Bedarf.

 

 

Kosten:

 

Ohrkerzenbehandlung  (ca. 30-45 min): 25,- €

6er Karte: 135,- €

10er Karte: 220,- €

                                     

 

Eine Anwendung ersetzt keinen Arztbesuch!